Drucken

Fanfare, Festabend und Frühschoppen (RN)

am .

Fanfare, Festabend und Frühschoppen

 

175 Jahre " wenn das kein Grund zum Feiern ist! Die zweite Kompanie des Bochumer Schützenvereins begeht am kommenden Wochenende, 2. bis 4. Juli, dieses Jubiläum. Schon seit jeher lockt die Maiabendgesellschaft 1388 e.V. die Menschen an, wenn es heißt: "Drum auf, ihr Junggesellen, und haltet nichts vom Hohn, lasst uns die Eiche fällen, aus alter Tradition."

Mit dem Aufstreben der Stadt Bochum stieg auch die Mitgliederzahl des Bürger-Schützenvereins. So wurde durch und durch blau - weiß am 17. August 1829 die zweite Kompanie ins Leben gerufen.

Nach den Wirren des Zweiten Weltkrieges zogen die Kameraden im Jahr 1946 noch ohne offizielle Genehmigung der Besatzungsmächte los, um in alter Tradition eine junge Eiche aus Harpen zu holen und in den Bochumer Stadtpark zu pflanzen. Erst zwei Jahre später kam das OK der britischen Besatzungsmacht. Endlich wieder frei beteiligten sich etliche an dem Marsch nach Harpen. Statt Uniform wurde damals angezogen, was der Kleiderschrank hergab. Aber alle Kameraden hatten sich ein blau-weißes Band um die Mütze gebunden.

Am Wochenende nun feiert die zweite Kompanie der Maiabendgesellschaft die 175-jährige Tradition. Im RuhrCongress Bochum läutet am Freitag ein Oldie Abend ab 19 Uhr die ereignissreichen Tage ein. Am Jubiläumsfestabend, 3.Juli, sorgen die Band Truck Stop, Sängerin AnnaBelle und das Orchester Peter Knoche für gute Unterhaltung. Karten sind im BO-Marketing in der Huestraße 9 oder unter der Rufnummer 0234/9630244 erhältlich.

Am Sonntag, 4.Juli, gibt der Musikzug Fröndenberg ab 11 Uhr ein Frühschoppenkonzert in der Stadtparkgastronomie. Ab 14.30 Uhr marschiert der Festumzug der zweiten Kompanie vorbei am Bergbau Museum, durch die Kortumstraße zurück zum Stadtpark. Ein Wochenende voll Erinnerungen, Tradition und vor allem Grund zum Feiern.

Quelle: Ruhr Nachrichten (Bochum)