Drucken

Sunne, Sunne, Sunne, der Baum is usse! (Stadtspiegel)

am .

 

„Sunne, Sunne, Sunne, der Baum is usse!“

Rechtzeitig vor Sonnenuntergang erklang der traditionelle Ruf der Bochumer Junggesellen beim Durchschreiten der seit drei Jahren schmerzlich vermissten „Beckporte“: „Sunne, Sunne, Sunne, der Baum ist usse!“. Im Bockholt gruben Adjutant Felix Biesenkamp, Junggesellenhauptmann Jean-Pascal Lohof und Graf Engelbert (unten linkes Bild v.l.) die Junggeselleneiche aus und pflanzten sie gemeinsam mit Werksleiter Klaus-Dieter Eggemeier (m.) vom Bochumer Verein Verkehrstechnik, dem diesjährigen Spender der Junggeselleneiche, in der Huestraße wieder ein. Mehr lesen Sie in der aktuellen Stadtspiegel-Ausgabe. Fotos: Sure
  
Quelle: Stadtspiegel Bochum , 29.04.2009