Drucken

50 Jahre Gruppe "Lustige Jung`s" (RN)

am .

50 Jahre Gruppe "Lustige Jung`s"

Auch sie sind Zeugen einer stolzen Tradition - die Gruppe "Lustige Jung`s" in der 4. Kompanie der Bochumer Maischützen. Und das schon seit 50 Jahren.

Am Anfang waren es mit dem damaligen Fähnrich Werner Dammeier drei Bochumer Jungen, die den Entschluss fassten, auf eigene Faust als Maischützen mit nach Harpen zu ziehen. Kurz danach waren es bereits 29 und heute ist es eine stattliche Maischützenschar, die aus dem blau-weißen Bild in dieser Stadt nicht mehr wegzudenken ist. Zunächst noch zogen die Mitglieder als "Markaner" ins Bockholt. Ab dem 577. Maiabendfest aber steht den jeweiligen Junggesellenhauptleuten die Gruppe "Lustige Jung`s" zur Seite.

Seit 50 Jahren jetzt, so hat es Hauptmann Dirk Westerheide in der Festschrift festgehalten, treffen sich hier Blau-Weiße, die die über 600-jährige Tradition fortsetzen und pflegen - und auch wirklich Spaß daran haben. Das waren in der Tat 50 freudige Jahre, doch dabei soll auch nicht die viele Arbeit vergessen werden, die Gruppe immer wieder zu motivieren und zeitgemäße Ideen umzusetzen. Insgesamt aber 50 wichtige Jahre im Dienst der Bochumer Maiabendgesellschaft.

Im Sinne und zu Ehren der Maischützen betreuten die "Lustigen Jung`s" bis 1970 zur Weihnachtszeit die Waisenkinder aus den Bochumer Waisenhäusern. Was dann aber aufhörte, weil die Kinder die Gasträume zur Bewirtung im Vereinslokal nicht mehr aufsuchen durften. Besser dagegen entwickelte sich die Freundschaft zur Cochemer Bürgerwehr, mit der sich die Gruppe seit mehr als zwei Jahrzehnten trifft und die immer wieder gern gesehene Gäste im Traditionszug der Maischützen nach Harpen sind.

Quelle: Ruhr Nachrichten (Bochum)