Drucken

Musikfest zum Maiabend (WAZ)

am .

Musikfest zum Maiabend (WAZ) 
 
Harpener Bürgerschützen als Mitträger des Traditionsfestes setzen auf Feier für Jung und Alt.
Blau-weißer Straßenschmuck beim Ausmarsch in den Bockholt und zum Festumzug.
 
Harpen.Mit dem musikalischen Bieranstrich ist gestern das 618. Maiabendfest offiziell eingeläutet worden. Erstmals wird das Traditionsfest dabei um das Harpener Musikfest am Montag, 1. Mai, erweitert.
Hans-Heinrich Albert gen. Schürenhöfer vom Bürgerschützenverein Harpen 1874 ist sicher, dass auch die 618. Auflage am Wochenende wieder ein "Fest für alle Bochumer" wird. "Wir heißen jeden in Harpen herzlich willkommen", so der Vorstandsvorsitzende des 240 Mitglieder umfassenden Vereins. Denn als Mitträger des Maiabendfestes will der BSV dafür sorgen, "dass es ein Fest für Jung und Alt wird".
Die blau-weißen Festtage beginnen am Freitag ab 15 Uhr mit einem Kinderfest im Festzelt, an den sich ein ökumenischer Gottesdienst um 18.30 Uhr und die Kranzniederlegung am Ehrenmal im Bockholt um 19.10 Uhr anschließen.
Das Blasorchester Harpen und das Tambourcorps Gerthe-Harpen spielen um 20.15 Uhr zum Zapfenstreich auf, bevor um 21 Uhr der Dorfabend mit der Disco "Feedback" startet (Eintritt frei).
Der BSV ruft die Harpener Bürger auf, den Stadtteil blau-weiß zu schmücken, wenn am Samstag das eigentliche Maiabendfest steigt. Ab 11.15 Uhr bewegt sich der Festzug über Harpener Hellweg - Baldurstraße - Bockholtstraße - Gerther Straße - Harpener Hellweg. An der Heilig-Geist-Kirche werden Oberbürgermeisterin Dr. Ottilie Scholz und die Harpener gegen 12.30 Uhr die Maikerls begrüßen und zum Bockholt begleiten. Dort beginnen gegen 13 Uhr Festakt und Eichausgrabung,
bei der sich der BSV Harpen sicherlich auch dieses Jahr wieder eine Überraschung für Junggesellenhauptmann Klaus Liermann einfallen lassen wird.
Nach der traditionellen Erbensuppe und Unterhaltung im Festzelt folgt dann um 20 Uhr ein Exerzierabend im Festzelt, bei der Königin Ursula I. Dzwigoll gekrönt
wird. Danach sorgen der "Neu-Harpener" Tommy Bänder und die "Feedback"-Disco für Stimmung (Eintritt frei).
Am Sonntag startet mit dem musikalischen Frühschoppen ab 11 Uhr im Festzelt das Schützenfest, an das sich um 15.45 Uhr ein Festumzug durch Harpen (Königsparade Maischützenstraße Höhe Kortebuschstraße) anschließt. In enger Kooperation mit dem Blasorchester Harpen findet danach ein "Rock in den Mai" ab 19.15 Uhr im Festzelt mit den Bands "Magic Touch" und "Cop Connection" statt. Der Eintritt für den "Schützenrock" kostet 8 Euro im Vorverkauf und 10 Euro
an der Abendkasse. Erstmals schließt dann das Maiabendfest am Montag, 1. Mai, mit dem Musikfest im Festzelt. Anlässlich des 45-jährigen Bestehens des Fanfarenzuges des BSV Harpen werden neun Gastvereine ab 15.30 Uhr mit den 30 Harpener Fanfarenmusikern aufspielen.(cs)
 
Quelle: WAZ