Drucken

Exerzieren mit Damen und Degen (Stadtspiegel)

am .

 Exerzieren mit Damen und Degen (Stadtspiegel)
 
Exerzieren mit Damen und Degen
 
Für Bochums Junggesellen beginnt die "heiße Phase" des Maiabendfestes 
 
 
I.O.C. und Ehrendamen 2006
 
Traditionspflege in Blau und Weiß: Bis zum Ausmarsch nach Harpen am 29. April sind es zwar noch gut sieben Wochen hin, doch für die Bochumer Maikerls beginnt schon jetzt die "heiße Phase" des 618. Bochumer Maiabendfestes. Und damit bei den anstehenden Veranstaltungen alles richtig klappt, trafen sich jetzt die Mitglieder des Junggesellen Offizier Corps (J.O.C.), um ihre Fingerfertigkeit zu trainieren und die formvollendete Handhabung von Degen und Fahne zu üben. Zum Exerzieren hatte das J.O.C. die diesjährigen Ehrendamen eingeladen: Greta Zimmermann, Alicia Seifer, Denise Brunstein und Dominique Link (v. l.) werden das Bochumer Junggesellen Offizier Corps und Junggesellenhauptmann Klaus Liermann (r.) auf Ihrem langen Weg nach Harpen in den Bockholt begleiten.

Große Ereignisse werfen ihre ersten Schatten voraus. Zur Vorbereitung des 618. Bochumer Maiabendfestes kann das Junggesellen Offizier Corps um Junggesellenhauptmann Klaus Liermann zum exerzieren zusammen und präsentierte die vier diesjährigen Ehrendamen.

Nach fast zehnmonatiger Pause übten die Mitglieder des Junggesellen Offizier Corps beim Exerzieren für den  618. Ausmarsch nach Harpen die Handhabung von Degen und Fahne. "Es ist ein gemütliches Beisamensein und keine militärische Übung - hat aber eine lange Tradition", erzählt Junggesellenhauptmann Klaus Liermann augenzwinkernd. Das Beisamensein ist Jahr für Jahr auch die Gelegenheit, die Ehrendamen vorzustellen, die gemeinsam mit den Junggesellen in den Bockholt ziehen, um die Junggeselleneiche zu holen. Greta Zimmermann, Alicia Seifer, Denise Brunstein und Dominique Link haben diese Ehrenvolle Aufgabe übernommen. Sie werden bei ihren Auftritten von Ehrendamenoffizier Stefan Vahldieck begleitet. In diesem Jahr hat die Bochumer Maiabendgesellschaft einen Fähnrich in ihren Reihen, der sich auf die Aufnahme in das Junggesellen Offizier Corps intensiv vorbereitet. Jean-Pascal Lohof, Sohn des Präsidenten des Festausschusses Bochumer Karnevals, Bernd Lohof, will in den illustren Kreis stoßen. Doch bevor er zu diesem Kreis gehört, muss er die Aufnahmeprüfung bestehen. Und so lernt er fleißig die Historie des Festes, übt sich im Umgang mi dem Degen, muss einen Knopf annähen und Socken stopfen können. Ihm zur Seite steht ein "Ausbilderteam", an dessen Spitze der ehemalige Junggesellenhauptmann Thorsten Horn steht. Über 100 Gruppen mit 3.500 Teilnehmern werden zum 618. Bochumer Maiabendfest erwartet. "Wir freuen uns, dass wieder eine Gruppe aus Oviedo kommt und natürlich der Roland aus Nordhausen", berichtet Klaus Liermann. "Und auch der VfL ist wieder mit von der Partie". Natürlich sind die Birkemeier für den Ausmarsch am Samstag, 29. April, schon gesäubert und gepicht, aber die Uniformen müßen noch gebügelt werden.
 

Quelle: Stadtspiegel Bochum
Foto: Heinz-Werner Sure