Drucken

Fähnrichverpflichtung 2002

am .

Fähnrichverpflichtung 2002 
 
Einmarsch der Fahne

Aufstellung und Einmarsch der Fahne

Auch in diesem Jahr trat das Bataillon an, um der Verpflichtung des neuen Fähnrichs beizuwohnen. Zu diesem Zwecke marschierte das Bataillon am 17. März 2002 um 11.00 Uhr ab dem Dr.-Ruer-Platz durch die Bochumer Innenstadt. Unter den Klängen des Spielmann- und Fanfarenzuges ging der Marsch über die Huestraße, Kortumstraße. Graf-Engelbert-Brunnen, Brüderstraße, Südring, Luisenstraße, Hellweg, Massenbergstraße, Schützenbahn in die Gabenstraße, in der seit 1996 die Junggeselleneiche gepflanzt wird. Der 1. Vorsitzende der Bochumer Maiabendgesellschaft Volker Protzel vereidigte den Fähnrich Christoph Günther an der Junggeselleneiche des Jahres 2001, die die Firma Alfons Fischer & Söhne GmbH erworben hat. Bei dieser Gelegenheit lobte der Vorsitzende das Wissen des neuen Fähnrichs über die Geschichte der Stadt Bochum und des Maiabendfestes, welches er in der Fähnrichsprüfung am 9. 3. 2002 gezeigt hat. Ebenfalls schon traditionell ist es, an diesem Tage die Kameraden zu ehren, die auf eine langjährige Mitgliedschaft in der Bochumer Maiabendgesellschaft zurückblicken können.